Was wird aus dem Doppel-H-Klassengebäude in Farmsen?

Nach den Sommerferien 2020 geht es los. An der Stadtteilschule Erich-Kästner am Standort Hermelinweg wird eine innere und äußere, technische und teils energetische Grundsanierung erfolgen.

Das Gebäude ist ein gängiger Schul-Typbau aus den 1970er Jahren. Zwei parallele schmale Riegel nehmen auf drei Geschossen die Unterrichtsräume auf. Das Gebäude wurde vor ca. 8 Jahren durch den Zubau des dreiseitig umschlossen Hofes im Süden und durch einen Aufzug an der südlichen Westfassade erweitert.

Was wird aus der Schule an der Flughafenstraße?

Noch steht das klassische Hamburger Doppel-H-Klassengebäude. Doch nicht mehr lange und es wird genauso zu Betongranulat zermahlen wie die Turnhalle und das Eingangszentrum der ehemaligen Grundschule im Stadtteil Hummelsbüttel.